“Saarland picobello — Saubere Stadt Homburg”

1. März 2014 - Autor: Achim Müller
Eingestellt unter: Allgemein, News 

Am 22. März 2014 ist es wie­der soweit: das Saar­land räumt auf. Gemein­sam mit der Aktion “Sau­bere Stadt Hom­burg” ist an die­sem Sams­tag wie­der das Enga­ge­ment aller Bür­ge­rin­nen und Bür­ger gefragt, öffent­li­che Anla­gen auf Vor­der­mann zu brin­gen und von den ste­tig zuneh­men­den Wild­müll­ab­la­ge­run­gen zu befreien.

Die CDU Bee­den wird sich wie in jedem Jahr der Nah­er­ho­lungs­an­lage “Bee­der Brünn­chen” anneh­men. Treff­punkt ist direkt am Bee­der Brünn­chen um 10.00 Uhr. Für die Ver­pfle­gung der Hel­fe­rin­nen und Hel­fer wird selbst­ver­ständ­lich gesorgt. “Saar­land pico­bello” wird auch in die­sem Jahr durch den Ent­sor­gungs­ver­band Saar orga­ni­siert. Der Bau­be­triebs­hof der Stadt­ver­wal­tung stellt die Aus­rüs­tung zur Verfügung.

6. Beeder Osterfestival mit den Dire Strats

1. Februar 2014 - Autor: Achim Müller
Eingestellt unter: Home, News 

Am Sams­tag, den 12. April 2014 ist es wie­der soweit. Der CDU-Ortsverband Bee­den ver­an­stal­tet sein mitt­ler­weile 6. Oster­fes­ti­val in der Bee­der Sporthalle.

Den Anfang machen “Joe’s Big Bazaar”. Hier­bei han­delt es sich um ein Pro­jekt des bekann­ten Saar­brü­cker Bas­sis­ten, Gitar­ris­ten und Sound­tüft­lers Joe Reitz.
Mit wech­seln­den Gast­mu­si­kern wird ein BIG BAZAAR aus bekann­ten Hits der Rock– und Pop­szene dar­ge­bo­ten. Ein fes­tes Band­mit­glied ist der St. Ing­ber­ter Gitar­rist & Gitar­ren­leh­rer Andreas Usner, der sich vor allem durch seine Auf­tritte mit der bekann­ten Band „Coo­ter Brown“ einen Namen gemacht hat.
Spe­zial Guest an die­sem Abend wird die über­re­gio­nal bekannte Rock­röhre Sil­via Petro­vic aus Neun­kir­chen sein, die dem Publi­kum in der Halle ordent­lich ein­hei­zen wird.

Als Topact ste­hen die „Dire Strats“ fest, die im Anschluss auf­tre­ten wer­den. Erle­ben Sie die meist­ge­buchte Dire Straits-Tribute-Band Euro­pas live!

Diese erfah­rene, sym­pa­thi­sche For­ma­tion hat es sich zur Auf­gabe gemacht, ihrem Publi­kum die Musik der Dire Straits mit vol­ler Lei­den­schaft und musi­ka­li­scher Klasse zu prä­sen­tie­ren. Im Vor­der­grund steht der Sound, der um die Welt ging — eine Gitarre, die kei­ner von uns je ver­ges­sen wird. Wolf­gang Uhlich wird dabei von vie­len fach­kun­di­gen Fans im In– und Aus­land als bes­ter Mark Knopf­ler Imi­ta­tor über­haupt ange­se­hen — Gän­se­haut pur ist also bei Songs wie „Sul­tans of Swing“ oder „Bro­thers in Arms“ garantiert.

Nähere Infos über die Band gibt es im Inter­net unter www.direstrats.de.

Beim 6. Oster­fes­ti­val wird sicher­lich jeder Rock­fan voll auf seine Kos­ten kommen!

Beginn: 20.00 Uhr, Ein­lass: 18.30 Uhr

Tickets kos­ten 16 € zzgl. Vvk-Gebühr und sind ab sofort erhält­lich an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len sowie im Inter­net über

Hardcover-Tickets gibt’s bei “Hor­nungs” in Homburg-Beeden (Blies­kas­te­ler Str. 110), beim Amt für Kul­tur und Tou­ris­mus im Hom­bur­ger Rat­haus sowie direkt bei den Vor­stands­mit­glie­dern der CDU Beeden.

Wei­tere Kon­zert­in­fos unter 0178 – 8220465

Kuchenlaune und Wahlkampfstimmung beim Neujahrsempfang 2014

26. Januar 2014 - Autor: Achim Müller
Eingestellt unter: Home, News 

Die CDU Bee­den konnte anläss­lich ihres Neu­jahrs­emp­fangs am ver­gan­ge­nen Sams­tag, den 25. Januar annä­hernd 50 Besu­cher begrü­ßen, dar­un­ter zahl­rei­che Prot­ago­nis­ten der Hom­bur­ger Kom­mu­nal­po­li­tik. Vor Frei­gabe des reich­hal­ti­gen Kuchen­buf­fets begrüßte zunächst der Vor­sit­zende Peter Böhm die Anwe­sen­den und gab einen detail­lier­ten “was war — was kommt” –Über­blick über die zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen, die der Orts­ver­band jähr­lich auf die Beine stellt.
Bür­ger­meis­ter Klaus Roth, pro­mi­nen­tes­tes Bee­der Neu­mit­glied jün­ge­ren Datums und seit der Erkran­kung Karl­heinz Schö­ners viel­be­schäf­tig­ter OB-Vertreter, fand im Anschluss kri­ti­sche Worte für die so genannte “Alli­anz der Ver­nunft”, die durch ihre rigide und kon­tra­pro­duk­tive Ver­wei­ge­rungs­po­li­tik wich­tige Ziele und Wei­chen­stel­lun­gen für die Zukunft der Stadt mas­siv gefährde.
Der Vor­sit­zende des CDU Stadt­ver­ban­des Chris­tian Glä­ser MdL betonte im Hin­blick auf die anste­hen­den Kom­mu­nal­wah­len die Not­wen­dig­keit einer Fort­set­zung der zukunfts­ge­rich­te­ten christ­de­mo­kra­ti­schen Poli­tik und for­derte die unein­ge­schränkte und vor­be­halt­lose Unter­stüt­zung für den OB-Kandidaten Peter Fuchs.
Die­ser ging gleich in medias res und hob ins­be­son­dere die Bedeu­tung der infra­struk­tu­rel­len Stand­ort­si­che­rung durch Rea­li­sie­rung der seit Jah­ren in Pla­nung befind­li­chen Auto­bahn­an­schlüsse sowie der Orts­um­ge­hung B 423 her­vor. Auch die Schaf­fung einer Bahn-Schnellanbindung an den Kno­ten­punkt Mann­heim müsse drin­gend for­ciert wer­den. CDU-Landratskandidat Peter Nagel gab im Rah­men sei­ner Gruß­worte einen Ein­blick in die Arbeit des Saarpfalz-Kreises und stellte die gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen im logis­ti­schen sowie im inves­ti­ven Bereich der Familien-, Gesund­heits– und Sozi­al­po­li­tik her­aus.
Bei Cremant und Snacks dis­ku­tier­ten die Anwe­sen­den noch bis in die Nacht­stun­den über kom­mu­nal­po­li­ti­sche und orts­spe­zi­fi­sche Belange.

v.l.n.r. Peter Nagel — CDU-Landratskandidat , Achim Mül­ler — 2. Vor­sit­zen­der der CDU Bee­den, Peter Böhm — 1. Vor­sit­zen­der der CDU Bee­den, Michael Fors­ter — Spit­zen­kan­di­dat der CDU für die Hom­bur­ger Stadt­rats­wah­len, Chris­tian Glä­ser MdL — CDU-Stadtverbands– und Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der, Peter Fuchs — OB-Kandidat der Hom­bur­ger CDU, Klaus Roth — Bürgermeister

zur Bil­der­ga­le­rie

Erstes Neujahrsgrillen war ein voller Erfog!

10. Januar 2014 - Autor: Achim Müller
Eingestellt unter: Home, News 

Das erste Neu­jahrs­gril­len des CDU Orts­ver­ban­des Bee­den stand auf­grund der ungüns­ti­gen Wet­ter­pro­gnose zunächst unter kei­nem guten Stern. Aber wie so oft hat­ten sich die Meteo­ro­lo­gen geirrt: Pünkt­lich zum Auf­takt um 16.00 Uhr hörte es auf zu reg­nen und es blieb bis in die Nacht­stun­den trocken.

Da die Ver­an­stal­tung zum ers­ten Mal statt­fand, konnte auf Erfah­rungs­werte hin­sicht­lich Besu­cher­zahl und Ver­zehr­menge nicht zurück­ge­grif­fen wer­den. Und den­noch war das Spei­sen– und Geträn­ke­an­ge­bot quan­ti­ta­tiv bes­tens getimed. Sowohl der sehr gut nach­ge­fragte Jager­tee als auch Würst­chen und Sau­ma­gen waren zur nächt­li­chen Stunde aus­ver­kauft. Auch das Bier fand ange­sichts der mil­den Tem­pe­ra­tu­ren rei­ßen­den Absatz.

Hatte man sei­tens des Ver­an­stal­ters zur Pre­miere mit etwa 20 bis 30 Besu­chern gerech­net, bevöl­ker­ten zu Spit­zen­zei­ten über 40 Per­so­nen den Vor­platz des Remi­gius­hei­mes; die Gesamt­zahl aller Anwe­sen­den lag deut­lich dar­über. Grund genug, das Neu­jahrs­gril­len zu wie­der­ho­len und viel­leicht sogar als eine feste Größe im Bee­der Ver­an­stal­tungs­ka­len­der zu etablieren.

Den 03. Januar 2015 auf jeden Fall schon mal vormerken!

Mitgliederversammlung der CDU Beeden im Hinblick auf das Superwahljahr 2014

18. Oktober 2013 - Autor: admin
Eingestellt unter: News, Über uns 

Viel gewählt wurde im Rah­men der jüngs­ten Mit­glie­der­ver­samm­lung der CDU Bee­den am 15. Okto­ber. Vor­sit­zen­der Peter Böhm begrüßte im Bee­der “Hasen­heim” die Mit­glie­der des Orts­ver­ban­des sowie den CDU-Kandidaten für die kom­mende OB-Wahl in Hom­burg, Peter Fuchs, der im Anschluss an seine Gruß­worte die Anwe­sen­den auf den im kom­men­den Jahr bevor­ste­hen­den Wahl­kampf ein­schwor.
Nomi­niert als Kan­di­da­ten des Orts­ver­ban­des für den Stadt­rat (Bereichs­liste „Alt-Homburg“) wur­den Peter Böhm und Dr. Klaus Kri­schel (Ver­tre­ter). Erst­ge­nann­ter wurde sodann auch als Kan­di­dat für die Posi­tion des Orts­ver­trau­ens­man­nes in Bee­den bestimmt.Im wei­te­ren Ver­lauf wur­den unter Bür­ger­meis­ter Klaus Roth als Ver­samm­lungs­lei­ter die Ver­tre­ter für die Lis­ten­auf­stel­lun­gen in Bezug auf die Kom­mu­nal– und Euro­pa­wah­len benannt.

Der anschlie­ßende gemüt­li­che Aus­klang des Abends run­dete die gelun­gene Ver­an­stal­tung ab.

Brunnenfest 2013 war wieder ein Highlight!

9. September 2013 - Autor: Achim Müller
Eingestellt unter: Feste und Märkte, News 

Das 12. Bee­der Brun­nen­fest vom 31. August bis 01. Sep­tem­ber erfreute sich erneut gro­ßer Beliebt­heit und zog wie­der mal zahl­rei­che Besu­cher aus Bee­den sowie über die Orts­gren­zen hin­aus an. Neben dem breit­ge­fä­cher­ten Speise– und Geträn­ke­an­ge­bot erwar­tete die Besu­cher an bei­den Ver­an­stal­tungs­ta­gen wie­der jede Menge Unter­hal­tung und Spaß. Trotz Regen­schauer am Sams­tag war der Platz bis in die Nacht gut gefüllt. Am Sonn­tag war Petrus mil­der gestimmt und sorgte für ange­nehme Rah­men­be­din­gun­gen.
Neben der Kuli­na­rik wird das Brun­nen­fest tra­di­tio­nell durch sein musi­ka­li­sches Ange­bot geprägt. Auf der gro­ßen Bühne spiel­ten ver­schie­dene Bands sehr abwechs­lungs­rei­che Musik. Noch vor der offi­zi­el­len Eröff­nung des Fes­tes durch den OB-Kandidaten der Hom­bur­ger CDU, Peter Fuchs, konn­ten die Nach­wuchs­bands „L J“ und „Lelle“ ihr Kön­nen unter Beweis stel­len. Für Rock­fans bot das Fest mit der Spit­zen­band „Coo­ter Brown“ am Sams­tag­abend sowie mit „Mem­phis“ und „Songs4You“ am Sonn­tag­nach­mit­tag ebenso etwas wie für Anhän­ger gepfleg­ter Volks­mu­sik, die am Sonn­tag­vor­mit­tag auf ihre Kos­ten kamen und die stim­mungs­vol­len Lie­der des „Saarpfalz-Express“ beju­bel­ten konn­ten.


Pünkt­lich zum Fest­auf­takt mit der „Happy Hour“ am Geträn­ke­stand fan­den sich die ers­ten Gäste ein, um das stark ver­bil­ligte Bier in der ers­ten Stunde zu genie­ßen. Das Duo „L J“ , beste­hend aus Gitarre und Gesang, star­tete um 17.00 Uhr und wusste auf Anhieb zu gefal­len. Auch die Schü­ler­band „Lelle“ der ERS Lim­bach nutzte im Anschluss die Gele­gen­heit, ihre musi­ka­li­sche Fort­ent­wick­lung zu doku­men­tie­ren. Gegen 19.45 Uhr betrat Peter Fuchs in Beglei­tung des Vor­sit­zen­den des Bee­der CDU-Ortsverbandes, Peter Böhm, die Bühne und eröff­nete das Fest nach einer kur­zen Anspra­che offi­zi­ell. Danach leg­ten „Coo­ter Brown“ los. Mit einer fan­tas­ti­schen Songaus­wahl und wirk­lich pro­fes­sio­nel­len Inter­pre­ta­tio­nen bis ins Detail bot das Quar­tett Clas­sic Rock vom Feins­ten bis in die Nacht­stun­den, ehe erneut auf­kom­men­der Regen gegen 23.30 Uhr für ein unfrei­wil­li­ges Kon­zer­tende sorgte. Die Gäste waren aus­nahms­los begeis­tert und ver­blie­ben zum Teil bis in die Mor­gen­stun­den.

Der Sonn­tag­vor­mit­tag stand wie in den letz­ten Jah­ren ganz im Zei­chen der Volks– und Stim­mungs­mu­sik. Der „Saarpfalz-Express“ gilt in die­sem Genre als Top­band in der Region, die Jungs um das Bee­der Urge­stein Ste­fan Eisel lie­ßen es bis zum Nach­mit­tag mäch­tig kra­chen. In den Pau­sen konnte der Tän­zer­nach­wuchs der Hom­bur­ger Nar­ren­zunft sowie die Stepp-Aerobic-Gruppe des TV Bee­den mit gut ein­stu­dier­ten Dar­bie­tun­gen über­zeu­gen.
In unmit­tel­ba­rer Nähe des Bier­wa­gens bezog im Anschluss der Sän­ger und Gitar­rist Mar­kus Selin­ger alias „Mem­phis“ Stel­lung. Auf einem Bar­ho­cker sit­zend inter­pre­tierte er publi­kums­nah wie im letz­ten Jahr in sei­ner ein­zig­ar­ti­gen Manier bekannte Rock­num­mern von den Sieb­zi­gern bis heute. Mem­phis begeis­terte das zahl­rei­che Publi­kum, das den Klän­gen an ihren Tischen bei Kaf­fee und Kuchen sowie am Tre­sen bei frisch­ge­zapf­tem Bier lauschte.
Zum Abschluss tra­ten dann wie im Vor­jahr die Jungs von „Songs4YOU“ vor die Kulisse. Die noch junge Band um den durch Funk und Fern­se­hen bereits über­re­gio­nal bekann­ten Sän­ger Phil­ipp Allar bestach durch einen stim­mi­gen Sound und einer sehr guten Songauswahl.

Der CDU Orts­ver­band bedankt sich bei allen Besu­chern, bei den Hel­fe­rin­nen und Hel­fern, bei allen Ver­ei­nen, die in die­sem Jahr teil­ge­nom­men haben, sowie bei den zahl­rei­chen­so­wie bei den zahl­rei­chen Spon­so­ren, ohne die ein Musik­pro­gramm die­ser Güte nicht mög­lich gewe­sen wäre. Ein beson­de­rer Dank gilt der Firma „RTE“ — Rühm­korff Tex­til­re­cy­cling & Ent­sor­gung — für ihr groß­zü­gi­ges Entgegenkommen.

zur Bil­der­ga­le­rie

Gelungene Jahresfahrt der CDU Beeden zum Rheinland-Pfalz-Tag 2013

24. Juni 2013 - Autor: Achim Müller
Eingestellt unter: Aktivitäten, News 

Pir­ma­sens hieß am 22.06.2013 das Ziel des Orts­ver­ban­des. Obwohl nur 35 km ent­fernt gele­gen, zieht es kaum einen Hom­bur­ger in die ehe­ma­lige Schuh­metro­pole. Die infra­struk­tu­rel­len Pro­bleme, Umwäl­zun­gen in der ört­li­chen Indus­trie, der Abzug des Mili­tärs sowie der starke Bevöl­ke­rungs­rück­gang las­sen den Ort eher in einem nega­ti­ven Licht erschei­nen. Zu Unrecht, das Zen­trum der Süd­west­pfalz hat wirk­lich viel zu bie­ten. Und als Gast­ge­ber des 30. Rheinland-Pfalz-Tages hat die Stadt rich­tig was auf die Beine gestellt.

Unser Jah­res­aus­flug star­tete um 9.00 Uhr an der St. Remigius-Kirche. Die erste Etappe führte zunächst nach Lem­berg unweit Pir­ma­sens, wo wir gegen 10.00 Uhr die gleich­na­mige Burg zum „Cremant­brunch“ erreich­ten. Das his­to­ri­sche Gemäuer befin­det sich auf dem Schloss­berg in 458 m Höhe und beher­bergt neben einer Burg­schänke ein inter­es­san­tes Bur­gen­in­for­ma­ti­ons­zen­trum für die Pfalz und die Nord­vo­ge­sen. Die expo­nierte Lage erlaubt einen wei­ten Aus­blick über die umlie­gen­den bewal­de­ten Hügel des Was­gau. Von außen nicht sicht­bar ist die im Süd­wes­ten Deutsch­lands wohl ein­zig­ar­tige Was­ser­zis­terne, die zu einem fast 100 Meter tie­fen Brun­nen­schacht führt.

jahresausflug-2013-07

Die Besich­ti­gung die­ser auf­wän­di­gen Anlage aus dem 12. Jahr­hun­dert wurde unter fach­kun­di­ger Füh­rung in 3 Grup­pen durch­ge­führt. Da die Brun­nen­grä­ber damals in drei­jäh­ri­ger mühe­vol­ler Bau­zeit noch immer nicht auf Grund­was­ser gesto­ßen waren, wurde der Schacht zur Zis­terne umfunk­tio­niert und vom Berg­hang ein fast waa­ge­rech­ter Stol­len durch den Bunt­sand­stein­fels auf den Schacht zuge­trie­ben. Die dort gele­gene Quelle füllte über die­sen Stol­len den Schacht dau­er­haft mit einer aus­rei­chen­den Menge Was­ser. In ca. 60 Metern Tiefe trifft der Stol­len nach etwa 140 Metern Länge genau auf den Schacht, eine bemer­kens­werte Leis­tung ohne den Ein­satz moder­ner tech­ni­scher Hilfs­mit­tel. Die Bau­zeit des Stol­lens betrug wei­tere 3 Jahre. Sämt­li­che Arbei­ten wur­den mit Ham­mer und Mei­ßel ausgeführt.

Nach etwa 2 Stun­den Auf­ent­halt wurde die Fahrt in die Pir­ma­sen­ser City fortgesetzt.

jahresausflug-2013-08

Allein am Sams­tag besuch­ten nach Anga­ben des Ver­an­stal­ters etwa 100.000 Men­schen das Fest, die jähr­lich in einer ande­ren Stadt aus­ge­tra­gen wird. An rund 300 Stän­den in der Innen­stadt konnte man sich infor­mie­ren, mit­ma­chen oder ein­fach nur lan­des­ty­pi­sche Spei­sen und Getränke genie­ßen. Auf den zahl­rei­che Büh­nen wurde bereits in den Nach­mit­tags­stun­den ein bun­tes Pro­gramm gebo­ten. Wer ein­fach nur Lust auf einen Ein­kaufs­bum­mel hatte, kam in der groß­zü­gig gestal­te­ten Fuß­gän­ger­zone eben­falls auf seine Kos­ten. Da das Wet­ter keine Kaprio­len schlug, luden uns die zahl­rei­chen Bier­gär­ten zum Ver­wei­len ein.

Um 18.30 Uhr tra­fen wir uns wie­der am Bus­bahn­hof, um zum gemein­sa­men Abend­es­sen in das Stadt­teil Erlen­brunn auf­zu­bre­chen. Das Lokal „Pfäl­zer Wald“ ist über­re­gio­nal bekannt für seine tol­len Steaks. Wir fan­den Platz im gemüt­li­chen Neben­zim­mer und wur­den aus kuli­na­ri­scher Sicht nicht enttäuscht.

Gut genährt ging es dann gegen 21.00 Uhr über die A 8 zurück ins Saar­land. Die Heim­fahrt fand aller­dings ohne den Ver­fas­ser statt: Auf dem Exer­zier­platz war zu spä­ter Stunde der Live-Auftritt der Band SAGA ange­kün­digt – ein Pflicht­pro­gramm für den geneig­ten Musikfreund!

→ Zur Bildergalerie

Stadtteilveranstaltung “Peter Fuchs hört zu”

2. Juni 2013 - Autor: Achim Müller
Eingestellt unter: Allgemein, News 

Mit der Ver­an­stal­tungs­reihe “Peter Fuchs hört zu” will unser OB-Kandidat in allen Stadt­tei­len per­sön­lich im Dia­log mit der Orts­be­völ­ke­rung in Erfah­rung brin­gen, wo genau “der Schuh drückt”. Peter Fuchs: “Ich will neue Wege gehen und gemein­sam mit allen Inter­es­sier­ten eine Vision für Hom­burg ent­wi­ckeln. Nen­nen Sie mir des­halb Ihre Ideen zum Woh­nen, Arbei­ten, Leben und Ler­nen in den Stadt­tei­len und vie­les mehr. Ich freue mich auf inter­es­sante Gesprä­che mit Ihnen. Sagen Sie mir kon­kret, wie Sie sich Hom­burg mit sei­nen Stadt­tei­len zukünf­tig vor­stel­len.” In Bee­den fin­det diese Ver­an­stal­tung am Diens­tag, den 02. Juli um 19.00 Uhr im Remi­gius­heim statt. Alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind herz­lich eingeladen.

12. Brunnenfest der CDU Beeden

17. Mai 2013 - Autor: Achim Müller
Eingestellt unter: Allgemein, News 

Vom 31.08. bis 01.09.2013 fin­det in die­sem Jahr bereits das 12. Bee­der Brun­nen­fest (das 6. unter der Feder­füh­rung des CDU Orts­ver­ban­des) statt. Die teil­neh­men­den Ver­eine wer­den erneut ein viel­fäl­ti­ges kuli­na­ri­sches Ange­bot zur Ver­fü­gung stel­len. Über­re­gio­nal bekannte Live­bands sowie auch New­co­mer der Szene wer­den für ein abwechs­lungs­rei­ches Rah­men­pro­gramm sor­gen. Pro­gramm­de­tails fol­gen in Kürze.

Frühjahrswanderung 2013 fiel ins Wasser

28. April 2013 - Autor: Achim Müller
Eingestellt unter: Aktivitäten, News 

Die geplante Früh­jahrs­wan­de­rung am 27.04. über die Klos­ter­ruine Wör­schwei­ler zur Ski– und Wan­der­hütte Einöd wurde auf­grund des anhal­tend schlech­ten Wet­ters kurz­fris­tig abge­sagt. Die Wan­de­rung fin­det nun in der Herbst­sai­son statt, der Ter­min wird recht­zei­tig bekanntgegeben.

Marquee Content Powered By Know How Media